Geschichte

Am 1. August 1958 wurde von den Kaufleuten Wolfgang Uhlarz, Helmut Blessing und Rudolf Hoffmann der Grundstein für die heutige REXIM Werkzeug GmbH gelegt.

Die „Hoffmann & Co. Rexim Kontor“ mit Sitz in Wiernsheim im Enzkreis konzentrierte ihre Geschäftstätigkeit in den ersten Jahren nach ihrer Gründung auf den Export von Schmuck und Uhren. In den 1960-er Jahren wandelt sich das Tätigkeitsfeld, es wurden nun Feilen aus Portugal importiert und an den Großhandel verkauft.

1963 erfolgte der Umzug der Geschäftsräume von Wiernsheim nach Maulbronn. Im selben Jahr scheidet Herr Hoffmann aus der Firma aus. Die Herren Uhlarz und Blessing sind nun alleinige Inhaber.

Werkzeuge der Firma Britool

Im Laufe der Jahre wurde das Produktprogramm um Starterkabel, Drehmomentschlüssel, Autozubehör, Bohrmaschinen und Schlauchbinder erweitert. Zu den Kunden zählen nun auch der Maschinen-, Eisenwaren- sowie Kfz-Zubehör-Handel.

In den 1970-er Jahren fand eine Umstrukturierung der Geschäftspolitik statt. Die Ausrichtung des Vertriebs ging hin zur Industrie bzw. zum Endverbraucher und weg vom Großhandel. Das Produktprogramm wurde überarbeitet, einfache und wenig erklärungsbedürftige Artikel fanden Ersatz durch beratungsintensive Produkte. Viele dieser Artikel haben sich durch ihre kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung bis heute bewährt. 

Mit dem neuen Geschäftskonzept ging der Aufbau eines Vertriebaußendienstes einher. Zur Kundenbetreuung im süddeutschen Raum wurden zunächst zwei Mitarbeiter eingestellt. Nach und nach werden weitere Verkaufsberater eingestellt, so dass eine Beratung der Kunden vor Ort im ganzen Bundesgebiet stattfinden kann.

Firmengebäude in Maulbronn

Die Neuausrichtung der Geschäftstätigkeit zog nach sich, dass die Firmenräumlichkeiten in Maulbronn zu klein wurden. Dies erforderte einen erneuten Umzug, diesmal jedoch in einen Teilort von Maulbronn, in das Dorf Schmie, wo sich das Unternehmen noch heute befindet.

Am 01. Januar 1979 erhielt das Unternehmen die heutige Gesellschaftsform und seinen Namen: REXIM Werkzeugvertriebs-GmbH, dieser wurde im Jahr 2000 in REXIM Werkzeug GmbH geändert.

Das Unternehmen war stets bestrebt, neue Märkte zu erschließen, daher wurde im Jahre 1987 die Schwesterfirma Accu-Lube Manufacturing GmbH als Joint-Venture mit dem Unternehmen Illinois Tool Works Inc. gegründet. Ihr Schwerpunkt liegt in der Herstellung von Dosiergeräten für die Minimalmengenschmierung, deren europaweitem Vertrieb und der Versorgung mit umweltfreundlichen, rein pflanzlichen Schmiermitteln.


Anfang der 1990-er Jahre wurde das Unternehmen REXIM spol s.r.o. in Prag, Tschechien gegründet. Unsere Tochterfirma betreut den tschechischen und slowakischen Markt mit den gleichen Produkten wie REXIM in Deutschland. Das Produktprogramm wurde zusätzlich um komplexe Schraubsysteme für die Automobilindustrie ergänzt.
Zur selben Zeit beteiligte sich REXIM außerdem an der protech GmbH. Ein Unternehmen, das berührungslose optoelektronische Messsysteme mit dazugehöriger Bildverarbeitungssoftware herstellt. Rund um das eigene Bildverarbeitungsprogramm pt2Dcheck bieten wir Service zu Installation, Wartung und beim Erarbeiten der Aufgabenstellung. Pt2Dcheck wird direkt von Endkunden als auch von Sondermaschinen- und Automatisierungsanlagenbauern zur Lösung ihrer Mess- und Erkennungsaufgaben eingesetzt. Durch Anbindung verschiedener Typen von Kameras kann das System für einen breiten Anwendungsbereich skaliert werden.
Umweltbewusstsein und ein hohes Maß an Qualität waren immer wichtige Leitziele des Unternehmens. Daher führte REXIM im Jahr 1994 ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN/ISO 9002 ein, welches zunächst im Jahr 2000 durch die DIN/ISO 9001:2000 und 2008 dann durch die DIN/ISO 9001:2008 ersetzt wurde.

Im Jahr 2000 schied Herr Blessing als Geschäftsführer aus. Zweiter Geschäftsführer wurde Herr Jürgen Uhlarz, der Sohn von Wolfgang Uhlarz. Die Familie Uhlarz war von nun an alleiniger Inhaber des Unternehmens. Im Jahr 2003 wurde Herr Jens Uhlarz ebenfalls Geschäftsführer. Nachdem Herr Wolfgang Uhlarz im Jahr 2006 ausschied, wird das Unternehmen heute von den Brüdern Jürgen und Jens Uhlarz geführt.

Das Unternehmen beschäftigt heute 50 Mitarbeiter, davon sind 10 im Außendienst tätig und somit stets beim Kunden vor Ort.